Bulgursalat (Tabbouleh)

  • vegetarisch
  • mit viel Gemüse und Kräutern
  • hoher Gehalt an Vitamin-C
  • besonders geeignet zur Ernährung bei Arthrose
  • ausgewogene Mischung aus pflanzlichen Bestandteilen und leichten Kohlenhydraten: gut für die Verdauung!

Dieser Salat ist mit Bulgur gemacht, Hartweizengrieß (wie Nudeln), der jedoch in kleine, linsengroße Stückchen zerkleinert wurde.
Er harmoniert hervorragend mit den Kräutern und der Paprika und hat eine ganz leicht säuerliche Note. Schmeckt hervorragend zu gebratenem Hühnchen- oder Lammfilet, auch als Beilage zum Grillen!

Rezept für 2 Personen:

  • 200 g Bulgur
  • 4 Tomaten
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Salatgurke
  • ½ gelbe Paprika
  • 1 Bund Petersilie / glatt
  • ½ Bund frische Minzblätter
  • 50 ml Zitronensaft
  • 50 ml Olivenöl

Bulgur in 1 L Salzwasser ca. 15 Min. garen. Währenddessen die Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden
Frühlingszwiebeln waschen, oben und unten großzügig abschneiden, den Rest in kleine Ringe schneiden.

Salatgurke und Paprika waschen und würfeln.

Petersilie und Minze waschen, trocknen und kleinhacken.

Den gekochten Bulgur gut abtropfen lassen (wenn nötig, in einem Küchentuch auspressen), mit dem übrigen Gemüse gut vermischen.

Zitronensaft und Olivenöl gut vermischen, unter den Salat heben. Das Ganze im Kühlschrank eine Stunde ziehen lassen. Vor dem Servieren nochmals durchmischen.

Guten Appetit!