Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und der GESUNDWELT GmbH, Durchholzer Str. 118 A, 58456 Witten (nachfolgend Anbieter genannt) der Vertrag zustande.

Vertragsgegenstand

Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von neuen Waren über den Online-Shop des Anbieters geregelt. Wegen Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.

Vertragsabschluss

Der Vertrag kommt im elektronischen Geschäftsverkehr über das Shop-System oder über andere Kommunikationsmittel wie Telefon, Fax und E-Mail zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter annehmen kann. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shop-System folgende Schritte:
-  Auswahl des Angebots in der gewünschten Spezifikation (Produktwahl, Anzahl)
-  Einlegen des Angebots in den Warenkorb
-  Betätigen des Buttons 'bestellen'
-  Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse
-  Auswahl der Bezahlmethode
-  Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben
-  Betätigen des Buttons 'kostenpflichtig bestellen'
-  Bestätigungsmail für eingegangene Bestellungen.
Bestellungen können neben dem Shop-System auch über Telefon/Fax aufgegeben werden, dann erfolgt die Bestätigung per Telefon oder Fax.

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Anbieters.

Preise, Versandkosten, Rücksendekosten

Alle Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Pro Bestellung können einmalig Versandkosten anfallen. Bei Teillieferungen fällt die Pauschale jeweils nur einmal an. Wird vom Widerrufsrecht Gebrauch gemacht, trägt der Käufer die Kosten der Rücksendung.

Zahlungsbedingungen

Der Käufer hat ausschließlich die während des Bestellvorganges genannten Möglichkeiten zur Zahlung. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten. Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit der Lieferung verschickt wird, auf das dort angegebene Konto zu überweisen. Der Kunde ist verpflichtet, innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto zu überweisen. Nach Ablauf der Zahlungsfrist kommt der Kunde auch ohne Mahnung in Verzug. Der Rechnungsbetrag kann auch mittels Lastschriftverfahren auf Grundlage einer Einzugsermächtigung durch den Kunden oder über einen im Vertragsabschluss benannten Zahlungsdienstleister eingezogen werden. Bei Zahlung über Kreditkarte muss der Kunde der Karteninhaber sein. Die Belastung der Kreditkarte erfolgt nach Versand der Ware.

Zahlungsverzug

Der Anbieter kann, um seine Ansprüche gegenüber dem Kunden bei Zahlungsverzug durchzusetzen, zum Zwecke z.B. eines Forderungseinzugs einen Dienstleister beauftragen.

Lieferbedingungen

Die Ware wird nach Eingang der Bestellung versandt. Der Versand erfolgt durchschnittlich spätestens nach 2 Tagen. Die Regellieferzeit beträgt 4 Tage per Post-Warensendung oder 1-2 Tage per Brief oder Paket (auf Wunsch, gegen Aufpreis).

Widerrufsbelehrung, Widerrufsrecht

Der Käufer hat das Recht, innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen, beginnend am Tag, an dem er die Ware in Besitz genommen hat.
Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Käufer uns mittels einer eindeutigen Erklärung über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren (per email, Telefon oder Brief). Zur Wahrung der Frist reicht es auch aus, die ungeöffnete Ware vor Ablauf der Widerrufsfrist zusammen mit einer entsprechenden Widerrufserklärung zurückschicken.

Folgen des Widerrufs

Wenn der Käufer diesen Vertrag widerruft, haben wir ihm alle Zahlungen, die wir von ihm erhalten haben, einschließlich eventueller Lieferkosten, spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist und wir die ungeöffnete Ware zurückerhalten haben. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das der Käufer bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.
Der Käufer hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er uns über den Widerruf des Vertrags unterrichtet hat, zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn der Käufer die Waren vor Ablauf der Frist abschickt. Der Käufer trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Er muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn das verschlossene Produkt geöffnet wurde.

Haftungsausschluss, Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sie nicht aus grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters resultieren. Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn, der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Gerichtsstand ist der Sitz des Anbieters.

Witten, August 2016